Topbar

Informationsabend am 15.02.23

Wenn Sie die Einrichtung St. Matthias mit den Schulen Gymnasium, Kolleg und Fachoberschule näher kennenlernen und mehr über unser schulisches Angebot ab dem Schuljahr 2023/24 erfahren wollen, verweisen wir Sie gerne auf unseren letzten

Informationsabend

  • am Mittwoch, dem 15. Februar 2023
  • um 19.00 Uhr

Wir hoffen, Sie persönlich in den Räumen der Schule begrüßen zu können.

Hinweis: Damit wir das neue Schuljahr rechtzeitig planen können, bitten wir um Anmeldung bis spätestens 31. März 2022. Wenn dann noch Plätze frei sind, nehmen wir gerne noch kurzentschlossene Bewerberinnen und Bewerber auf.

Die Leitung der Schulen St. Matthias

 

 

Weiterer Informationsabend für das Schuljahr 2023724:
– Dienstag, 04.07.23, 19 Uhr

Info-Plakat
Schullaufbahnen in St. Matthias
Schullaufbahnen in St. Matthias
Weiterlesen

Die “Heilige Nacht” von Ludwig Thoma

in der Stiftungskirche St. Matthias am Sonntag, 11. Dezember um 16.30 Uhr

Zum ersten Mal lädt die Stiftung St. Matthias in Waldram zu einer musikalischen Andacht in die Stiftungskirche ein. Karin Stegemann und Günther Hebauer lesen die „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma. Stimmungsvoll umrahmt wird die Lesung von den Grünwalder Sängerinnen. Im Anschluss sind alle Gäste zu einem Glas Glühwein oder Kinderpunsch eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Zugang über den Parkplatz von der Steinstraße aus. Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz der Schule, Seminarplatz 3.

Ludwig-Thoma-Heilige-Nacht
Weiterlesen

Aktion “Weihnachtstrucker”

Die SMV der Schule beteiligt sich an der Aktion “Weihnachtstrucker” des Johanniter-Unfallhilfe.
Jede Klasse soll möglichst viele Hilfspakete packen. Diese gehen dann an hilfsbdürftige Menschne in Osteuropa, aber auch in Deutschland selbst.

Die Packliste dient gleichzeitig als Checkliste beim Einkauf, so dass schnell alles beisammen ist!

Übrigens: Pakete können auch virtuell gepackt werden.  Sie können auch nur spenden.
Weitere Informationen: www.weihnachtstrucker-spenden.de

Jeder kann sich beteiligen! Helfen auch Sie mit und bereiten Menschen, die es nicht so gut haben wie wir zu Weihnachten eine Freude!

Die Schulleitung

 

Aktion "Weihnachtstrucker" der Johanniter-Unfallhilfe
Weiterlesen

Podcast “Matthias calling”

Liebe Freunde von St. Matthias,

seit 8. November 2022 ist die erste Folge von „Matthias Calling“, des Podcasts aus St. Matthias,  online.
Ungefähr einmal im Monat wird eine neue Folge erscheinen.
Das Thema des Podcasts: That’s life! 3Ws fürs Leben: Witze, Weisheit und Worte Gottes.
Hören Sie gerne in die erste Folge hinein: anchor.fm/stmatthias

An alle Schüler:innen: Wer sich gerne an dem Projekt beteiligen möchte, kann sich bei Herrn Deiß melden!

Matthias Deiß
Religionspädagogischer Leiter

 

 

podcast_MC
Weiterlesen

Weil Bildung es wert ist!

Kundgebung für eine gerechte Finanzierung der privaten Schulen!
Die privaten Schulen in Bayern rufen für den 7. Dezember 2022 um 11.55 Uhr am Königsplatz in München zu einer Kundgebung auf! Sie wollen an diesem Tag darauf aufmerksam machen, dass die Landesregierung seit Jahrzehnten zu wenig zur Finanzierung der Privatschulen beiträgt. Die aktuell steigenden Unterhaltskosten haben nun das Fass zum Überlaufen gebracht.

Aus diesem Grund will der „rat der schulen“, in dem das Kath. Schulwerk in Bayern, der Evangelischen Schulstiftung in Bayern, der Verband bayerischer Privatschulen, der Montessori Verband Bayern, der Montessori Verband Nordbayern und die Freien Waldorfschulen in Bayern zusammengeschlossen sind, diesen Missstand nicht mehr hinnehmen! Privatschulen, eine wertvolle Bereicherung der Bildungslandschaft, sind durch das Grundgesetz geschützt und nehmen dem Staat viele Aufgaben ab. 14% der Schüle-rinnen und Schüler in Bayern besuchen eine solche Schule.

Daher erwarten wir, dass der Staat die finanzielle Unterstützung erheblich aufstockt!

Wir rufen alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern, alle Lehrkräfte und alle Ehemali-gen dazu auf, am 7. Dezember um 11.55 Uhr an den Königsplatz zu kommen und damit zu zeigen, dass sie dieses Anliegen mittragen und damit für den Erhalt der ho-hen Qualität der Privatschulen eintreten!

Manfred Bugl
Vertreter des Schulträgers

 

Ralf Wiechmann, OStD i.K.

Leiter von Gymnasium, Kolleg und FOS St. Matthias

 

Kundgebung-KSW1
Kundgebung der privaten Schulen in Bayern am Königsplatz für eine gerechte Finanzierung durch den Staat
Weiterlesen

7038 Kilometer für die Umwelt

In einem P-Seminar haben Schülerinnen und Schüler von St. Matthias in Waldram einen Radwettbewerb veranstaltet

Nachhaltige Mobilität beschäftigt nicht nur Politiker, E-Autohersteller und Umweltaktivisten, auch die junge Generation will bei diesem Thema weiterkommen und helfen. So auch 13 Schülerinnen und Schüler vom Kolleg, Gymnasium und Fachoberschule St. Matthias in Waldram. Mit ihrem Projektseminar „Waldram steigt um“ wollten sie eine Möglichkeit finden, wie Schüler und Lehrer zu motivieren sind, das Fahrrad zu nehmen und ihr Auto stehen zu lassen.
„Am besten locken wir sie mit einem Edeka‘-Gutschein“, sagte die Schülerin Jessica Pilar scherzend bei der Abschlussvorstellung des Projekts. Denn die Teilnehmenden des P-Seminars hatten einen Fahrradwettbewerb organisiert, wobei die‘ Gewinner Gutscheine von den Sponsoren Edeka Heiniger und Sport Reiser erhielten. An die Räder der etwa 80 Teilnehmenden montierten die Schüler Kilometerzähler, die vom 14. Juli an aufzeichneten, welche Strecke jeweils zurückgelegt wurde. Und einige Lehrer und Schüler traten auch fleißig in die Pedale, wie die Siegerehrung zeigte: 462 Kilometer legte der erstplatzierte Schüler Florian Brandl bis 18. September zurück und zog damit sogar am besten Lehrer Stefan Feistl mit 434 Kilometer vorbei.
Insgesamt wurden von allen Teilnehmenden genau 7308,33 Kilometer geradelt. Dadurch hätten sie umgerechnet ungefähr eine Tonne CO2 eingespart, sagte Pilar. Dies entspreche einer Flugstrecke von Frankfurt nach New York. „Die Umwelt ist dadurch leider noch nicht gerettet“, fügte sie hinzu. Trotzdem sei es ein guter Anfang.
Mit dem Projekt hoffe man, Schüler und Lehrer für das umweltfreundliche Radfahren begeistert zu haben.
Für ihre Präsentation hatten die jungen Leute auch einen Ehrengast eingeladen – jemanden, der in seinem Leben wahrscheinlich mehr Fahrrad gefahren ist als der Rest der Zuhörer zusammen. Wolfgang Sacher ist nicht nur Stadtrat in Penzberg (BfP), sondern auch Behinderten-Radrennfahrer. Zum Radsport kam er durch einen schweren Unfall. An einem stillgelegten Teil des Penzberger Bahnhofs war er mit Freunden über Waggons gesprungen – bis er mit seinem linken Arm in ein Spannungsfeld geriet. Dem damals 15-jährigen Auszubildenden mussten der Arm und mehrere Zehen amputiert werden. Die Jahre danach seien schwer für ihn gewesen, so Sacher. Schließlich habe er zwei Möglichkeiten gehabt: liegenbleiben oder aufstehen. „Ich entschied mich für Letzteres“, sagte er. Er habe gelernt, sich zu arrangieren. „Dinge, die du nicht mehr kannst, eignest du dir wieder anders an“, erklärte er. Das bewies er dann auch, ,indem er flink mit einer Hand seinen Schuh zuband.
Inzwischen sieht er seinen Unfall als „Glück im Unglück“, denn ansonsten hätte er viele Erlebnisse verpasst. Das Radfahren könne er sich aus seinem Leben nicht mehr wegdenken. Der 17-fache deutsche Meister verzeichnet große Erfolge im Leistungssport: Weltmeister, Europameister, ganze Medaillensätze bei den Paralympics. „Ich bin ehrgeizig, das zieht sich durchs Leben“, erklärte der Athlet. 24000 gefahrene Kilometer in neun Monaten zeigen, dass er dieses Motto wirklich lebt. „Ich war schon immer gerne draußen und in der Natur“, sagte Sacher. Die schönen Landschaften müssten bewahrt werden, weshalb er das Umweltprojekt der Waldramer Schüler unterstützt.

Eva Brandl

Quelle: Süddeutsche Zeitung, Nr. 249, 28.10.2022, S. R6

Weiterlesen

Preisverleihung “Waldram steigt um”

Am Dienstag, 25. Oktober findet in der 5. und 6. Stunde in der Aula die Preisverleihung des Fahrradwettbewerbs des diesjährigen Biologie-P-Seminars “Waldram steigt um” statt.
Geehrt werden die Fahrradfahrerinnen und -fahrer unter den ungefähr 80 Teilnehmern, die in diesem Sommer zwischen dem 14. Juli und dem 16. September 2022 die meisten Kilometer auf zwei Rädern zurückgelegt haben. Sie werden sich auch über interessante Preise freuen können!
Außerdem wird es einen Vortrag von dem Paralympics-Sieger Wolfgang Sacher geben.
Die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars waren im übrigen freudig überrascht, wieviele Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrer und Mitarbeiter sie für diese umweltfreundliche Aktion gewinnen konnten.

preisverleihung-fahrradrennen
Weiterlesen

1. Schultag im Schuljahr 2022/23

Am Dienstag, 13.09., beginnt für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht im Schuljahr 2022/23.
Die neuen Schülerinnen und Schüler in Vorkurs G, Klasse 10E und FOS 11 treffen sich zunächst in ihrem jeweiligen Klassenzimmer.
8.30 Uhr: Gottesdienst zum Schuljahresanfang in der Schulkirche
anschl. Begrüßung der Neuen in der Aula
Für die anderen Klassen beginnen die Klassleiterstunden in ihrem Klassenzimmer.
Informationen über den weiteren Ablauf dann vor Ort.
Allgemeines Ende des Unterrichts an diesem Tag: 12.55 Uhr

Die Schulleitung freut sich mit ihnen auf einen guten Start in das neue Schuljahr!

Weiterlesen

Mach’ dein Handy nicht zur Waffe!

Dein Handy kann viel – aber auch ganz scön viel Ärger machen.
Denn du kannst damit anderen schaden und dich selbst schnell strafbar machen.
Darum solltest du wissen, was gar nicht geht und wovon du dein Handy lieber sauber hältst. Dann gibt’s auch keinen Stress mit der Polizei oder mit dem Staatsanwalt.

 

https://www.machdeinhandynichtzurwaffe.de/

 

Weiterlesen

Herbsttreffen 2022 in Natz

Einladung zum Treffen nach Südtirol
vom 21. bis 23. Oktober 2022

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde von St. Matthias!

Dieses Wochenende habe ich bei Ferdinand reservieren lassen-

Ort:               Pension Überbacher, Fürstenhof, I-39040 Natz (bei Brixen)
Telefon:         von Deutschland aus: 00 39 / 0472 / 41 51 51
Ankunft:        Freitag, 21. Oktober  2022, zum Abendessen um 19 Uhr
Abreise:         Sonntag, 23. Oktober 2022, nach dem Frühstück

Preis:  Halbpension pro Tag 40 €; Zuschlag für Einzelzimmer 5 €; Kinder bis zu einem Alter von 3 Jahren
sind frei, bis zu einem Alter von 12 Jahren zahlen sie die Hälfte.

Anmeldung:  möglichst bis 14. Oktober 2022 direkt bei Familie Überbacher

Wie bei den letzten Treffen möchte ich kein festes Programm für den Samstag planen. Im Oktober haben schon viele Sehenswürdigkeiten geschlossen und auch das Wetter wird eine Rolle spielen – ich hoffe auf einen „goldenen Herbst“, damit wir noch einmal richtig Sonne tanken können.

Noch immer empfehle ich:

Bitte informiert Euch vor der Abfahrt über die für eine Einreise geltenden Regeln.
Das ist möglich unter:
https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus/anreise.

Herzliche Grüße und bleibt gesund!
Inge Schmid

Weiterlesen